Kategorie: Allgemein

Jubla Tag – Schnuppernachmittag

Am 12. September 2020 werden wir euch von 13:00 – 18:00 Uhr einen tollen Nachmittag auf dem Dorfplatz in Bassersdorf bieten. Ob jung oder alt, alle sind willkommen, unsere Jubla-Schar kennenzulernen. Leckeres Schlangenbrot und Zuckerwatte, eine “gruslige”Geisterbahn, die H├╝pfburg um sich auszutoben, Jubla-Infos und Vieles mehr erwartet dich! Wir freuen uns auf viele neue und auch bekannte Gesichter. ­čĺÖ­čĄę­čą│

Jubla und Corona – wie gehts weiter?

Es ist nun schon eine laange Zeit vergangen, in der wir null Jubla-Aktivit├Ąten umsetzen konnten. Umso mehr plangen wir auf den Wiederbeginn der Jubla-Zeit!

Wir sind zuversichtlich, dass wir auch ab dem 08. Juni 2020 wieder mehr oder weniger starten k├Ânnen mit unserem Angebot. F├╝r eine definitive Planung und offizielle Kommunikation m├╝ssen wir allerdings noch auf die Fertigstellung des Schutzkonzepts von Jungwacht Blauring Schweiz warten.

F├╝r das Sommerlager ist das Leitungsteam weiterhin mit vollem Elan an den Planungen. Anmeldungen nimmt Sabrina Manhart gerne entgegen. Ob und wie wir das Lager durchf├╝hren k├Ânnen, wird sich im Verlauf der Zeit zeigen. Auch hier warten wir die Weisungen des Bundes und das Schutzkonzept von Jungwacht Blauring Schweiz ab, und passen dieses dann auf unser Lager an.

Sobald wir mehr wissen, werden wir auf allen m├Âglichen Kan├Ąlen informieren.

Bis dahin: haltet durch!
Und lasst wenn ihr Lust habt von euch h├Âren! ­čśë

Auffahrtsweekend 2020

So jetzt weiss man ja leider nicht so genau, wie lange diese ganze Geschichte noch so wietergeht. Aber da wir momentan tendenziell lieber Optimisten statt Pessimisten (oder Realisten) sind, sagen wir unser Auffahrtsweekend weiterhin nicht ab. Nat├╝rlich ist die Chance gross, dass wir es nicht durchf├╝hren k├Ânnen. Aber wir haben vom Hausvermieter die Zusicherung erhalten, dass uns keine Annulierungskosten erwarten, wenn wir das Lager (egal wie) kurzfristig absagen m├╝ssen. Programmbl├Âcke, die wir momentan fleissig weiterplanen, k├Ânnen wir auch n├Ąchstes Jahr noch durchf├╝hren.
Eine weitere Idee ist, dass wir die geplanten Programmbl├Âcke halt evtl. dann in Bassersdorf durchf├╝hren werden, falls die Situation sich so entwickelt, dass zwar ein Lager nicht mehr m├Âglich wird, aber Zusammenk├╝nfte durchaus wieder m├Âglich sein werden ├╝ber Auffahrt.
So oder so – unser Planungsaufwand wird nicht vergeben sein und wir riskieren keine Kosten. Das ist f├╝r uns Grund genug, weiter zu Planen und zu hoffen.

F├╝r alle, die sich vorstellen k├Ânnten, am Lager (oder dem Programm in Bassersdorf) ├╝ber Auffahrt teilzunehmen, ist die Anmeldung mit allen Infos hier als Download verf├╝gbar.
Auf jeden Fall m├Âchten wir euch versichern, dass sowohl das Lager wie auch das allf├Ąllige Alternativprogramm in Basi nat├╝rlich nur stattfinden w├╝rde, wenn dies ohne Sicherheits-Bedenken m├Âglich ist.
Die Vernunft wird schlussendlich als Entscheidungskriterium doch noch vor der Hoffnung stehen. ­čÖé

Grosser Andrang am Kerzenziehen

Mehr als 40 Kinder haben am diesj├Ąhrigen Kerzenziehen teilgenommen. Viele davon sind noch nicht in der Jubla und wurden ├╝ber den Unti auf das Kerzenziehen aufmerksam gemacht. Wir freuen uns, wenn das eine oder andere Gesicht nun auch regelm├Ąssig an unserern Gruppenstunden teilnimmt. ­čÖé
Die Kinder gestalteten Kerzen in allen Farben und Formen, vergn├╝gten sich zwischendurch draussen beim Spielen, und die Eltern genossen in der Zwischenzeit Kaffee & Kuchen. Ein richtig gelungener Samstagnachmittag!